New PDF release: Altershypertonie und Begleiterkrankungen

By Prof. Dr. G. A. E. Rudolf, Prof. Dr. H. Vetter, Priv.-Doz. Dr. B. Weißer (auth.)

ISBN-10: 3663016536

ISBN-13: 9783663016533

ISBN-10: 3663016544

ISBN-13: 9783663016540

Show description

Read or Download Altershypertonie und Begleiterkrankungen PDF

Similar german_8 books

New PDF release: Über legitime Herrschaft: Grundlagen der Legitimitätstheorie

​Dieses Buch geht der Frage nach, unter welchen Bedingungen Herrschaft als rechtmäßig anerkannt wird. Es bietet eine Einführung in various Ansätze der Legitimitätstheorie und erarbeitet den Wandel des Legitimitätsverständnisses über die Jahrhunderte. Dabei werden unter anderem Legitimitätskonzepte nach Jean Bodin, Thomas Hobbes, John Lock und Jean Jacques Rousseau beschrieben.

Extra resources for Altershypertonie und Begleiterkrankungen

Sample text

Die organischen Defizite werden in neurologisch orientierten Rehabilitationseinrichtungen zu behandeln versucht. B. im Rahmen einer zerbrovaskulären Insuffizienz, wird in der Regel ambulant behandelt. Hier handelt es sich überwiegend um nicht akut lebensbedrohliche Zustände , sondern um langsam fortschreitende involutive hirnorganische Prozesse, die keine stationäre Behandlung notwendig erscheinen lassen, es sei denn, das Demenzsyndrom ist so ausgeprägt, daß eine häusliche Pflege des Erkrankten nicht mehr zu bewältigen ist.

Patient verliert oder verlegt Gegenstände und findet sie nicht wieder. • Konzentrationsschwierigkeiten klinisch nachweisbar. 45 Neurologisch-psychiatrische Störungen Grad des kognitiven Defizits 3. Mäßig 4. MiHel 5. Schwer 6. Sehr schwer 46 Klinische Eigenschaften Deutliche Defizite bei Befragung • Patient ist schlecht informiert über das aktuelle Geschehen , • Läßt Erinnerungslücken erkennen. • Erhebliche Konzentrationsschwierigkeiten beim Subtraktionstest. • Fähigkeit, zu verreisen und das eigene Geld zu verwalten, nimmt ab.

Pro Stunde wird das Gehirn von ca. 800 ml Blut durchströmt. Die Ausstattung des Gehirns mit Gefäßen ist demgegenüber gering. Sie beträgt 1/6 im Vergleich mit dem Skelettmuskel und 1/10 im Vergleich mit dem Herzmuskel. Nach dem 50. Lebensjahr nimmt die Durchblutung mit steigendem Alter um 20 bzw. 40 % ab und damit auch der Sauerstoff- und Glukoseverbrauch . Wird die Durchblutung akut unterbrochen, fehlt dem Gehirn bereits nach 6 - 8 Sek. der molekulare Sauerstoff in der grauen Substanz, nach 3 - 4 Min.

Download PDF sample

Altershypertonie und Begleiterkrankungen by Prof. Dr. G. A. E. Rudolf, Prof. Dr. H. Vetter, Priv.-Doz. Dr. B. Weißer (auth.)


by Christopher
4.4

Rated 4.34 of 5 – based on 13 votes